Allgemeine Informationen

Anmeldegespräche: Wir bitten Sie mit uns einen Termin für dieses Gespräch auszumachen. Durch dieses Gespräch bekommen Sie und Ihr Kind einen ersten Eindruck von unserer Kita Regenbogen und erfahren in welche Gruppe ihr Kind kommt. Sie haben die Möglichkeit alle Fragen die Ihnen auf dem Herzen liegen zu stellen und wir versuchen Sie zu unterstützen, wo wir nur können. Damit Sie und Ihr Kind ein wohliges und zufriedenes Gefühl und Sicherheit für den wichtigen, großen Schritt in die Kita bekommen.

 

Aufnahmegespräch: Dieses Gespräch findet ca. 1 Monat bevor Ihr Kind in unsere Einrichtung kommt statt. Wir lernen durch Sie und die von Ihnen ausgefüllten Fragebogen Ihr Kind schon kennen z.B. Gewohnheiten, Tagesablauf, Vorlieben etc. So können wir Ihrem Kind und Ihnen den Einstieg in den Kita Alltag erleichtern.

 

Impfberatung: Zeitnah vor Aufnahme des Kindes in die Kita ist eine umfassende ärztliche Beratung zum altersgerechten und vollständigen Impfschutz nachzuweisen.

Bitte bringen Sie daher bei der Aufnahme eine Bescheinigung über eine Impfberatung vom Kinderarzt, sowie eine Kopie des Impfpasses mit.

 

Übergangsgespräch: Diese Gespräche finden in unserer Einrichtung statt, wenn die Kinder die Gruppe wechseln. So haben Sie die Möglichkeit Fragen zu der jeweiligen Gruppe zu stellen und sich ein Bild von der anderen Gruppe zu machen.

 

Entwicklungsgespräch: Im Geburtstagsmonat ihres Kindes findet jedes Jahr ein Entwicklungsgespräch statt. Wir besprechen mit Ihnen, was Ihr Kind für Fortschritte gemacht hat und welche besonderen Stärken es hat.

 

 

 

Regelbetrieb in Kitas ab dem 01.08.2020 /Stand der Leitlinien vom 10.07.2020

Vorgesehen ist der Übergang von einem eingeschränkten Regelbetrieb in den regulären Regelbetrieb ab dem 01.08.2020 bzw. nach den Sommerschließzeiten (1. Kita-Tag in der Kita Regenbogen 17.08.2020) der Einrichtung, falls diese erst nach dem 01.08.2020 enden und unter der Voraussetzung, dass das Infektionsgeschehen so bleibt, wie es aktuell ist.

Nach den Sommerferien haben Sie, als Eltern, wieder Anspruch auf die rechtlich vorgegebenen und vereinbarten Betreuungsumfänge. 

Eingewöhnungen finden in gewohnter Weise entsprechend der frei werdenden Platzkapazitäten und unter den konzeptionellen Bedingungen statt.

Die Vorgabe der Festlegung auf geschlossene Betreuungssettings und feste Gruppen, wie im eingeschränkten Regelbetrieb nach den Leitlinien vom 20 Mai 2020 umgesetzt, entfällt. Die Kinder gehen nach den Sommerferien wieder in Ihre Stammgruppen.

Beim Bringen und Abholen der Kinder sollen Sie oder alle abholberechtigten Personen weiterhin den Mundschutz tragen und die Abstandsregelungen an den Eingängen einhalten. Die Kinder werden weiterhin von den entsprechenden Erzieherinnen an der Türe abgeholt. Bitte benutzen Sie weiterhin die für Ihre Gruppe vorgesehenen Klingeln.

Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass es in den Bring- und Abholzeiten zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Bei Krankheitsanzeichen (z.B. Schnupfen, Fieber, Halsschmerzen, Husten, Atemprobleme, Verlust von Geschmacks-/Geruchssinn Gliederschmerzen, Durchfall) wird empfohlen, dass die Kinder zu Hause bleiben bzw. die Einrichtung zu verlassen.

Die Kitaleitung ist berechtigt, Kinder mit o.g. Symptomen während der Betreuungszeit zu isolieren und die Eltern zu informieren, um die Kinder abholen zu lassen. 

Sobald ein bestätigter Fall in einer Kindertagesstätte auftritt, werden die Personen und Gruppen schnell und umfassend getestet. 

Ab dem ersten Fall von Covid 19 in einer Kindertagesstättte ordnet das Gesundheitsamt anlassbezogene Tests sowie notwendigen Quarantänen an.

 

 

Öffnung der KItas ab 01.08.2020 in den normalen Regelbetrieb /Stand 22.06.2020.

Liebe Eltern,

zur Zeit befinden wir uns noch in dem sogenannten eingeschränkten Regelbetrieb.  Das bedeuted: Im Rahmen der Möglichkeiten vor Ort kann jedes Kind seine Kita zumindest stunden-oder tageweise wieder besuchen.

Der eingeschränkte Regelbetrieb, den wir momentan haben, ist ein Zwischenschritt. Die Landesregierung möchte zurück zu einem Kita-Alltag, wie wir ihn alle kennen. Deshalb haben die Kita-Spitzen am 15. Juni sich darauf verständigt: Ab dem 01.08.2020 soll es wieder einen vollständigen Regelbetrieb geben. Bis dahin sind die Kitas weiter im eingeschränkten Regelbetrieb.

Die Kita-Spitzen arbeiten an Vorgaben für die Kitas zur Gestaltung des Regelbetriebs. Diese Vorgaben sollen an die Kitas Anfang Juli herausgegeben werden.

Sobald wir neue Informationen erhalten haben, werden wir Sie direkt informieren.

Bis dahin bitten wir Sie um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Das Kita-Team 

 

 

Leitlinien Kindertagesstätten /Stand 20.05.2020

Liebe Eltern,

wie Sie bereits aus den Medien erfahren haben, sind neue Leitlinien für die Kindertagesstätten herausgegeben worden.

Wir werden uns mit dem Träger zusammensetzen und ein Konzept erarbeiten.

Sobald das Konzept steht, werden wir uns mit Ihnen schnellstmöglichst in Verbindung setzen und Sie darüber informieren, 

wann und in welcher Form Ihr Kind wieder die Kita besuchen kann.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen 

Das Kita-Team

 

Unsere Notfallbetreuung / Stand 07.05.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

wie Sie wahrscheinlich bereits aus den Medien mitbekommen haben, hat das Land noch keine genauen Angaben zur Wiederaufnahme des Regelbetriebs gemacht.

Es sind erste Erfolge durch die Kontaktbeschränkungen zu verzeichnen.

Eine weitere kontrollierte Wiederaufnahme des Alltages ist jedoch von großer Bedeutung.

Die Kindertagesstätte bleibt somit vom regulären Betrieb geschlossen.

Bitte prüfen und sorgen Sie erneut verantwortungsvoll für eine eigene Betreuung Ihres Kindes. Denn weiterhin gilt als oberste Priorität, die Kinder zu Hause zu betreuen.

Sollten Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen, benötigen wir von beiden Elternteilen eine ausgefüllte Bescheinigung vom Arbeitgeber sowie die Selbstauskunft zur Vorlage bei der Kindertagesstätte. Diese Formulare erhalten Sie auf Anfrage bei uns in der Kita.

Zusätzlich fordern wir eine schriftliche Niederlegung per E-Mail  an die Einrichtung ein, in der Sie die Gründe darlegen, aus welchen Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen müssen.  

Sobald wir Neuigkeiten in Bezug auf die Ausweitung der Notfallbetreuung erhalten, werden wir Sie darüber informieren.

Bezüglich der Vorschulkinder ist es vorgesehen, dass diese im Tageswechsel in den letzten 2 Wochen  vor den Sommerferien der Einrichtung die Kita noch einmal besuchen dürfen. Zeitnah erhalten die Eltern der Vorschulkinder entsprechende Information telefonisch oder per E-Mail.

Kinder sowie Familienmitglieder im nahen Umfeld, die an Erkältungskrankheiten o.Ä. leiden, können bei der Notbetreuung nicht berücksichtig werden. Unser Team ist angehalten, kränkliche Kinder sofort wieder mit nach Hause zu schicken. Es ist nicht auszuschließen dass die KiTa bei einem auftretenden Fall komplett geschlossen wird.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem GesundheitJ

Das Team des „Regenbogens“